Sylvia Lehmann tritt an!
Erfahrene Landtagsabgeordnete von Kreisvorständen für Bundestagswahl nominiert

Königs Wusterhausen/Luckenwalde: Die Vorstände der SPD-Unterbezirke Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming haben sich auf einen Kandidatenvorschlag zur Bundestagswahl geeinigt.

Die 62-jährige Landtagesabgeordnete und stellv. Fraktionsvorsitzende Sylvia Lehmann wird von beiden Vorständen als Kandidatin zur Bundestagswahl im kommenden Jahr vorgeschlagen. Der Vorsitzende der SPD Dahme-Spreewald Stephan Loge äußerte sich zu dem Personalvorschlag: „Sylvia Lehmann ist eine erfahrene Landespolitikerin, die insbesondere mit der Sozialpolitik sehr vertraut ist und in unserer Region stark verwurzelt ist.“ Auch der Vorsitzende der SPD Teltow-Fläming Erik Stohn betonte: „Wir sind uns sicher, dass Sylvia Lehmann unserer Region wieder eine starke Stimme in Berlin geben wird. Sie stellt sich mit
Herzblut den drängenden Themen und kämpft für soziale Gerechtigkeit. Das ist was die Region und die SPD-Bundestagsfraktion gut gebrauchen kann.“
Sylvia Lehmann hat sich nach kurzer Bedenkzeit klar für diesen Schritt entschieden: „Ich freue mich sehr über die Unterstützung aus den Unterbezirken und nehme diese Herausforderung gern an.“ Die gelernte Industriekauffrau und Ökonomin aus Märkische Heide begann nach der Wende in der Kreisverwaltung Lübben zu arbeiten. Von 1994 bis 2004 war Sylvia Lehmann Dezernentin für Bildung, Kultur, Jugend, Gesundheit und Soziales im Landkreis Dahme-Spreewald bevor sie 2004 erstmals in den Brandenburgischen Landtag gewählt wurde, dem sie seitdem angehört. Dort ist sie stellv. Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des
Sozialausschusses. Weiterhin ist Sylvia Lehmann seit 2008 Mitglied des Kreistages Dahme-Spreewald und dort Vorsitzende der SPD/Grüne-Kreistagsfraktion.

Die Wahlkreiskonferenz zur Kandidatenaufstellung für die Bundestagswahl findet am 17.
September 2016 ab 10 Uhr im Zentrum für Luft- und Raumfahrt III, Schmiedestr. 2, 15745 Wildau statt.